Nikon Capture NX

Nikon Capture NX 2.2.6

Nikons Bildverwalter und RAW-Konverter

Nikon Capture NX stattet Windows-Rechner mit dem offiziellen RAW-Konverter des japanischen Kamera-Herstellers aus. Die Software verarbeitet Fotos im Nikon-eigenen NEF-Format sowie JPG- und TIFF-Dateien. Ganz nebenbei dient sich Nikon Capture NX zudem als Bildverwalter an. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Stapel-Verarbeitung
  • der NEF-Bearbeiter schlechthin

Nachteile

  • Nutzerführung mitunter umständlich
  • hoher Ressourcen-Verbrauch

Ausgezeichnet
-

Nikon Capture NX stattet Windows-Rechner mit dem offiziellen RAW-Konverter des japanischen Kamera-Herstellers aus. Die Software verarbeitet Fotos im Nikon-eigenen NEF-Format sowie JPG- und TIFF-Dateien. Ganz nebenbei dient sich Nikon Capture NX zudem als Bildverwalter an.

Nikon Capture NX zeigt in einer Bildbrowser-Ansicht Miniaturen der in angewählten Ordnern befindlichen Digitalfotos an. Per Doppelklick auf eine Miniatur gelangt man in den Editor. Dort poliert man vor allem Bilder im NEF-Format auf und entfernt störendes Bildrauschen. Zudem korrigiert Nikon Capture NX so genannte chromatische Aberrationen und bügelt durch Objektive verursachte Bildverzerrungen aus. Mit den zahlreichen Bildverwalter-Funktionen organisiert man darüber hinaus das eigene Bildarchiv.

Fazit Für echte Nikon-Fotografen gehört Nikon Capture NX zum Workflow. Die Software kennt sich bestens mit den Feinheiten des NEF-Formates aus und lässt sich in der Praxis durchaus auch als Bildverwalter nutzen.

Nikon Capture NX unterstützt die folgenden Formate

NEF, JPG, TIF
Nikon Capture NX

Download

Nikon Capture NX 2.2.6